Kopf
Navigation
 
Navigation
 
Navigation
 
Navigation
 
Navigation Gästebuch

 


 
 
 

2 Online
16 Heute
285 Woche
5460 Monat
31879 Jahr
1501404 Gesamt

Rekord: 6970 (27.01.2017)




Pressespiegel
Pressespiegel drucken
reviersport
2022.04.15
 
Rellinghausen dreht irres Top-Spiel beim Spitzenreiter
 
Der ESC Rellinghausen gewann ein wildes Spitzenspiel beim Tabellenführer Hamborn 07 mit 4:3. Dadurch sind die Essener punktgleich mit dem Aufstiegsfavoriten.

Das Nachholspiel in der Landesliga zwischen Spitzenreiter Hamborn 07 und dem ESC Rellinghausen war das Duell der in dieser Saison beiden besten Mannschaften der Liga. Trotzdem war die Favoritenrolle klar zugunsten der Hausherren verteilt, die mit Ex-Drittliga-Profi Timm Golley und weiteren ehemaligen Regionalliga – und Oberliga-Spielern gespickt sind.

ie 380 Fans auf der Sportanlage an der Westerwaldstraße sollten ihr Kommen am Donnerstagabend nicht bereuen. Denn: Hamborn und Rellinghausen lieferten sich einen irren Schlagabtausch, den die Gäste nach intensiven 95 Minuten überraschend mit 4:3 für sich entscheiden konnten. Die Essener zeigten eine große Moral und münzten einen 1:3-Rückstand in den umjubelten Auswärtssieg um.

In der siebten Minute ging der Essener Landesligist durch den Treffer von Mahamadou Touray in Führung, doch Dennis Wichert (26.), Pascal Spors (33.) und Kapitän Golley (37.) sorgten binnen elf Minuten für klare Verhältnisse – eigentlich. "In der ersten Halbzeit hatten wir zu viel Respekt vor dem Gegner", resümierte ESC-Trainer Sascha Behnke. Zu diesem Zeitpunkt hätte wohl kaum jemand mehr an eine spannende Partie oder gar eine Aufholjagd von Rellinghausen geglaubt, aber in der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein packendes Top-Spiel.

Sechs Zeigerumdrehungen vor dem Ende der regulären Spielzeit erzielte Niklas Nadolny mit einem Schuss aus 20 Metern den Siegtreffer für den ESC. Zuvor egalisierten Spors mit einem Eigentor (53.) und Julian Haase (66.) per direkt verwandeltem Freistoß die Hamborner Führung. Behnke war entsprechend stolz auf seine Mannschaft: "Hamborn hat mit Ausnahme von Julian Bode alles spielen lassen, was Rang und Namen hat. Es hat uns natürlich geehrt, dass wir so ernst genommen werden. Was wir dann in der zweiten Halbzeit abgefackelt haben, war schon stark. Letztendlich haben wir verdient gewonnen, weil wir nach der Pause ganz klar die bessere Mannschaft waren. Wir haben die Liga eng gehalten und jetzt endgültig den Landesliga-Verbleib gesichert. Bei uns fängt keiner an zu träumen."

Durch den Überraschungs-Coup sind die Essener punktgleich mit dem Tabellenführer, bei noch fünf verbleibenden Partien. Das nächste Spiel steigt am Montag (18. April, 15.30 Uhr) ebenfalls in Duisburg, wenn die Behnke-Elf bei Genc Osman zu Gast ist.
 
Fabrice Nühlen
 
 
 

Pressespiegel
Pressespiegel
reviersport | 2022.05.26
Intensive 120 Minuten – Essener Landesligist triumphiert
reviersport | 2022.05.08
Rellinghausen mischt nach Topspiel-Drama weiter um den Aufstieg mit
reviersport | 2022.05.08
Das sagt der Trainer vor dem Herzschlagfinale in der Landesliga
reviersport | 2022.04.15
Rellinghausen dreht irres Top-Spiel beim Spitzenreiter
reviersport | 2022.04.11
Nur drei Punkte – ESC Rellinghausen kann gegen Hamborn gleichziehen
reviersport | 2022.04.10
ESC Rellinghausen patzt im Aufstiegskampf
reviersport | 2022.03.29
Trainer Behnke vor Topspiel: "Nichts zu verlieren"
Sponsoren
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Spieler im Blickpunkt
Spieler im Blickpunkt
 

Fotogalerie
Fotogalerie
2022.06.19 II Mannschaft
ESC 06 - SVA III Teil 1
2022.06.19 II Mannschaft
ESC 06 - SVA III Teil 2
2022.05.26 I Mannschaft
Stadtpokal 2022 Teil 1
2022.05.26 I Mannschaft
Stadtpokal 2022 Teil 2
2022.05.26 I Mannschaft
Stadtpokal 2022 Teil 3


Fuss
Copyright © 2022 www.esc-06.de. Alle Rechte vorbehalten | Design by vanillaeis.de